check-circle Created with Sketch.

Psycho-Therapie - Die tiefen-psychologische Psycho-Therapie

Psycho-Therapie - Die tiefen-psychologische Psycho-Therapie

Tiefen-psychologische Psycho-Therapie bedeutet,

dass es dauerhafte Probleme und Krisen gibt.

Aufgrund eines nicht gelösten Konflikts.

 

 

In der Behandlung geht es darum,

herauszufinden wie genau der Konflikt aussieht.

Dabei werden Erinnerungen aus der Vergangenheit besprochen.

Zum Beispiel aus der Kindheit.

 

 

Auch bei der tiefen-psychologischen Psycho-Therapie

können die Gespräche alleine mit einem Therapeuten sein.

Oder man nimmt an einer Gruppen-Therapie teil.

 

 

Wichtig ist für die Behandlung,

dass Sie Ihrem Therapeuten vertrauen.

Gemeinsam können Sie sich über Ihre Erinnerungen

und Erfahrungen austauschen.

Ihr Therapeut wird zu einem sehr wichtigen

Gesprächs-Partner für Sie.

Dabei sind Ihre Gefühle sehr wichtig.

Die Gespräche sollen Ihnen dabei helfen über

schlechte Erinnerungen nachzudenken.

Und zu überlegen, ob die schlechten Erinnerungen

der Grund für Ihre Probleme heute sind.

 

 

In der Behandlung geht es vor allem darum zu klären,

woher Ihre Probleme kommen könnten.

 

 

Die Behandlung ist meistens auf 60 Stunden begrenzt.

Die 60 Stunden sind über mehrere Wochen verteilt.