check-circle Created with Sketch.

Medikamente - Anti-Depressiva

Medikamente - Anti-Depressiva

Anti-Depressiva sind gegen Depressionen.

Anti heißt, dass es gegen etwas ist.

Manchmal werden sie auch bei Schlaf-Störungen

eingesetzt.

Anti-Depressiva verbessern die Stimmung vom Betroffenen.

Die Betroffenen haben weniger Angst.

Schmerzen werden weniger.

Und die Betroffenen haben wieder mehr Lust

etwas zu unternehmen.

Zum Beispiel Freunde treffen.

 

 

Anti-Depressiva können auch

Neben-Wirkungen haben.

Die Neben-Wirkungen können ganz verschieden sein.

In den ersten Wochen kann ein Anti-Depressiva

sogar so wirken wie man es nicht möchte.

Die Betroffenen fühlen sich durch das Medikament aktiver.

Dadurch kann es sein,

dass die Betroffenen mehr über Ihren Tod nach denken.

Bei Menschen mit einer bipolaren Störung kann das

Anti-Depressiva sogar eine Manie auslösen.

Bipolar heißt,

es gibt einen Wechsel von Gefühlen.

Entweder ist man sehr glücklich

oder es geht einem sehr schlecht.

In einer Manie geht es einem sehr gut.

Man glaubt alles zu schaffen.

Und man überschätzt sich dann oft.

 

 

Wichtig ist:

Anti-Depressiva machen nicht abhängig.