check-circle Created with Sketch.

Ergo-Therapie

Ergo-Therapie

Ein anderes Wort für Behandlung ist Therapie.

Es heißt,

dass eine Krankheit behandelt wird.

Es wird so gesprochen: Te-ra-pi.

Etwas selbst zu tun und etwas zu leisten

ist sehr wichtig in unserem Leben.

Es macht uns glücklich etwas selbst geschafft zu haben.

 

 

Doch manche Menschen schaffen es selbst oft nicht mehr.

Die Aufgaben fallen ihnen schwer.

Die Aufmerksamkeit oder die Motivation sind nicht mehr da.

Bei manchen Krankheiten ist die Bewegung eingeschränkt.

Die Ergo-Therapie kann helfen.

 

 

Die Ergo-Therapeuten achten auf die Stärken vom Patient.

Sie erkennen die Probleme der Krankheit

und achten darauf in der Behandlung.

Ergo-Therapeut und Patient erstellen zusammen Aufgaben

und Ziele.

Das ist wichtig für die Ergo-Therapie.

 

 

Ihre Bewegung kann wieder gefördert und gestärkt werden.

Dafür gibt es verschiedene Übungen.

Zum Beispiel gemeinsames Kochen.

Dabei können Fähigkeiten weiter gefördert

und entwickelt werden.

Gemeinsam etwas zu machen fördert die Kontakte.

Die Ergo-Therapie kann Ihr Leben gut beeinflussen.

 

 

Die Ergo-Therapeuten sprechen sich immer mit Ihrem Arzt ab.

Damit sie eine gute Behandlung für Sie machen können.

Eine Ergo-Therapie ist für alle Menschen gut.

Sie brauchen dafür keine besonderen Fähigkeiten.

Die Ergo-Therapie hilft Ihnen dabei Ihr Leben wieder gut zu gestalten.

Und sie hilft Ihnen dabei sich im Alltag wieder mehr zu bewegen.